Sie befinden sich hier im Forenarchiv von phpforum.de wenn Sie direkt ins Forum möchten, klicken Sie bitte hier. Zur Startseite kommen Sie hier.

Textarea und Mozilla

Hallo,
ich hab letzte Woche damit angefangen einen simplen Kleinanzeigemarkt zu entwerfen und bin bisher auch sehr gut zurecht gekommen, obwohl PHP neu für mich ist. Allerdings ist da noch ein winzig kleines Problem, was hartnäckiger als alle anderen ist.

In meinem Formular hab ich eine textarea mit mehren Zeilen in der Höhe. IE natürlich kein Problem, aber der FF scrollt anstatt umzubrechen. Ich habe es mit der Ergänzung

Code:                   In Zwischenablage kopieren (nur IE)
1">

probiert - allerdings reagiert FF gar nicht drauf. Es ist die aktuellste Version.

Jemand Tipps und Lösungsvorschläge, oder ist dieses Verhalten bei allen anderen so normal, dass es nicht behandelt wird?

Liebe Grüße
Heike
Hier gehts zum Orginal Eintrag "Textarea und Mozilla" im Forum

Antworten

Könntest auf die Reaktionen der User hoffen.

Ein normaler Mensch bricht beim Schreiben in soeine Textbox automatisch am Ende der Zeile mit Enter um ohne das er es selbst wirklich mitbekommt (ist mir schon öfters aufgefallen^^)

Habe sonst nicht wirklich ne Idee hatte das Problem zwar damals schonmal aber das hat sich später in Luft aufgelöst warum auch immer.


2.

Kein PHP Problem - HTML!


3.

Seit wann gibt es bei Textarea ein Value? http://de.selfhtml.org/html/formulare/eingabe.htm#bereiche_vorbelegung
Und richtig, das hat mit PHP nix zu tun, deshalb *schieb*

*** Nobody ***


4.

Zitat:
Dies gehört nicht zum HTML-Standard, weil das W3-Konsortium wohl davon ausgeht, dass Text innerhalb eines mehrzeiligen Eingabebereichs bei der Eingabe automatisch umbrochen wird. Nicht so jedoch bei Netscape bis einschließlich Version 4.x. Dort wird automatisch quer gescrollt, solange der Anwender keine Return-Taste drückt, um eine neue Zeile zu beginnen. Um die Option des automatischen Zeilenumbruchs zu erlauben, hat Netscape seinerzeit ein Attribut eingeführt, um den Zeilenumbruch kontrollierbar zu machen. Der Internet Explorer interpretiert dieses Attribut ebenfalls. Aber wie es bei proprietären Sprachbestandteilen so ist - mittlerweile ist ein Wildwuchs an Wertzuweisungen entstanden. Und wenn Sie das Attribut verwenden, erzeugen Sie in jedem Fall ungültiges HTML.

<html>
<head>
<title>Textumbruch in mehrzeiligen Eingabebereichen</title>
</head>
<body>

<h1>Brechen Sie um, aber nicht ab!</h1>

<form action="textarea_wrap.htm">
<p>einmal soft:<br><textarea name="soft" cols="30" rows="3" wrap="soft"></textarea></p>
<p>einmal hard:<br><textarea name="hard" cols="30" rows="3" wrap="hard"></textarea></p>
<p>einmal physical:<br><textarea name="physical" cols="30" rows="3" wrap="physical"></textarea></p>
<p>einmal virtual:<br><textarea name="virtual" cols="30" rows="3" wrap="virtual"></textarea></p>
<p>und einmal off:<br><textarea name="off" cols="30" rows="3" wrap="off"></textarea></p>
</form>

</body>
</html>

Erläuterung:
Mit dem nicht-standardisierten Attribut wrap können Sie den Zeilenumbruch steuern (wrap = Umbruch). Die folgenden Angaben sind "ohne Gewähr":
wrap="soft" wird von Netscape 4.x interpretiert und bewirkt automatischen Zeilenumbruch bei der Anzeige. Beim Absenden des Formulars werden an Stellen, wo der Text umbrochen ist, jedoch keine Zeilenumbruch-Zeichen übertragen.
wrap="hard" wird von Netscape 4.x interpretiert und bewirkt automatischen Zeilenumbruch bei der Anzeige. Beim Absenden des Formulars werden die Zeilenumbruch-Zeichen an Stellen, wo der Text automatisch umbrochen ist, übertragen.
wrap="virtual" wird vom Internet Explorer ab Version 4.x und den Netscape-Versionen 2.x und 3.x interpretiert und ist gleichbedeutend mit wrap="soft".
wrap="physical" wird vom Internet Explorer ab Version 4.x und den Netscape-Versionen 2.x und 3.x interpretiert und ist gleichbedeutend mit wrap="hard".
wrap="off" wird vom Internet Explorer ab Version 4.x, Opera ab Version 7, Netscape, Konqueror und Firefox interpretiert und ist gleichbedeutend mit der Voreinstellung von Netscape bis einschließlich Version 4.x - nämlich keinen Text automatisch umzubrechen.
Quelle: http://de.selfhtml.org/html/formulare/eingabe.htm#bereiche_umbruch


Hier gehts zum Orginal Eintrag "Textarea und Mozilla" im Forum
 
phpforum.de | Impressum