Suchen
Inside Forum
Nützliche Links




 
phpforum.de bei Facebook
 
phpforum.de bei Twitter
 
  #1  
Alt 19.01.2018, 01:17
Raider00 Raider00 ist offline
Engagierter Besucher
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 285
Standard Eine eigene Programmiersprache

Hallo, ich studiere Web Development und würde gerne für meine Abschlussarbeit eine eigene Programmiersprache entwickeln. Ich weiss, dass es sehr aufwändig ist aber 1. habe ich genug Zeit und 2. möchte ich so viel wie möglich lernen.

Meine Frage wäre, auf welche Programmiersprache sollte ich meine eigene Programmiersprache aufbauen? Da die Programmiersprache für Web geeignet sein sollte, fallen schon mal einige weg. Ich kann zwar sehr gut mit PHP umgehen aber ich halte nichts von dieser Sprache. Python wäre zwar nicht schlecht aber wenn es geht, würde ich gerne auf Frameworks verzichten. Am wichtigsten ist für mich die Performance und in diesem Fall ist C für mich die beste Lösung aber darauf eine Web-Sprache zu entwickeln ist meiner Ansicht nach extrem schwierig!

Was meint ihr dazu?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.01.2018, 08:19
protestix protestix ist gerade online
Engagierter Besucher
 
Registriert seit: 29.06.2016
Beiträge: 711
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Da du nach Meinungen fragst, hier mein Senf dazu:
C oder C++.

Siehe auch den interessanten Heise Artikel..

PHP hat bis zur Reife, also Version 3 gut und gerne 2 Jahre gebraucht und da waren mindestens 2 Leute dran beteiligt.

Was gefällt dir eigentlich an PHP nicht und was gibt es zu verbessern?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.01.2018, 09:53
hellbringer hellbringer ist offline
Forum-Mitarbeiter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 31.071
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Was ist eine "Web-Sprache"?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.01.2018, 16:24
Kasalop Kasalop ist offline
Forum-Mitarbeiter
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: München
Beiträge: 5.904
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Zitat:
Zitat von Raider00 Beitrag anzeigen
Hallo, ich studiere Web Development und würde gerne für meine Abschlussarbeit eine eigene Programmiersprache entwickeln. Ich weiss, dass es sehr aufwändig ist aber 1. habe ich genug Zeit und 2. möchte ich so viel wie möglich lernen.
Als jemand der Informatik studiert hat, mehr als eine Vorlesung zum Thema Compilerbau, Automaten und Sprachen gehört hat und selbst schon einfache und kompliziertere Sprachen entwickelt hat: Lass es. Gerade als Abschlussarbeit. Das ist ein Feld was du jetzt (behaupte ich mal) nicht überblicken kannst und du weißt nicht wie schwer das ist, wenn da etwas vernünftiges rauskommen soll. Gerade wenn du sagst du willst auch noch auf Performance optimieren und so Späße... Es würde schwer genug, dass da überhaupt etwas lauffähiges rauskommt! Und wenn du es "vermasselst", dann hast du deine Abschlussarbeit in den Sand gesetzt. Das würde ich an deiner Stelle nicht riskieren.

Lg Kasalop

PS: Ich schließe mich mal der Frage an: Was ist eine "Web-Sprache"?
__________________
Es gibt 10 Arten von Menschen auf der Welt. Die die die binäre Mathematik verstehen und die die sie nicht verstehen!

Zu welcher der Gruppen gehörst du?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.01.2018, 16:57
combie combie ist offline
Forum-Mitarbeiter
 
Registriert seit: 29.07.2005
Beiträge: 35.303
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Hier mal eine Antiquität von mir: Forth
Vielleicht liefert dir das einen anderen Blickwinkel.
__________________
 


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2018, 01:14
Raider00 Raider00 ist offline
Engagierter Besucher
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 285
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Danke für eure Antworten!

@protestix: An PHP gefällt mir vieles nicht. Die Performance ist nicht vergleichbar mit C, Java, Go, C++ etc., die Security ist sehr kritisch gegenüber anderer Programmiersprachen, ist nicht zu 100% objektorientiert und das stört mich, wenn ich an Projekte von anderen Personen arbeiten muss und ich sehe weit und breit keine Klassen und Objekte.

@hellbringer mit Web-Sprache meinte ich eine Server-Side Language.

Ich möchte zwar die eigene Programmiersprache nicht auf PHP aufbauen aber dennoch interessiert mich sehr wie PHP aufgebaut ist. Weshalb braucht es keinen Compiler, damit eine .php-Datei auf dem Server ausgeführt werden kann? Braucht es auch keinen Compiler wenn mit der CGI-Programmierung in C entwickelt wurde?
Und wenn wir schon beim Compiler sind ... muss für eine eigene Programmiersprache immer ZWINGEND ein Compiler entwickelt werden oder kann auch der Compiler von der ursprüngliche Programmiersprache verwendet werden?
Kann ich davon ausgehen, dass die PHP-Entwickler alle bestehenden C-Funktionen in PHP einbinden könnten, da PHP mit der Implementierungssprache C entwickelt wurde oder müssten sie das Rad von Anfang an neu erfinden?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.01.2018, 08:03
hellbringer hellbringer ist offline
Forum-Mitarbeiter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 31.071
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Zitat:
Zitat von Raider00 Beitrag anzeigen
mit Web-Sprache meinte ich eine Server-Side Language.
Und was ist eine "Server-Side Language"?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.01.2018, 12:51
fireweasel fireweasel ist offline
Besucher
 
Registriert seit: 23.02.2011
Ort: Dahoam
Beiträge: 91
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Zitat:
Zitat von hellbringer Beitrag anzeigen
Und was ist eine "Server-Side Language"?
Beispielsweise eine von denen hier:
https://en.wikipedia.org/wiki/Server...ting#Languages
*not_sure_if_...*

Zitat:
Zitat von Raider00
An PHP gefällt mir vieles nicht.
Das ist eine Ansichtsweise, die mir nicht fremd ist.
Ich halte PHP für einen Haufen unkoordiniert zusammengedengelter API-Wrapper, der mit jeder Version ranziger müffelt.
Aber ...

Zitat:
Zitat von Raider00
Die Performance ist nicht vergleichbar mit C, Java, Go, C++ etc.,
Ohne konkrete Messwerte ist das eine Falschaussage. Der Overhead eines PHP-Scripts kann sehr gering sein, bspw. beim Benutzen von Library-Funktionen.

Zitat:
die Security ist sehr kritisch gegenüber anderer Programmiersprachen,
Die ist in C, C++ auch nicht besser. Der Java-Sandkasten mag einigen Unfug abfangen. Für diverse Angriffe hat sich die Java Runtime in der Vergangenheit aber genauso anfällig erwiesen wie PHP (bspw. HashDoS und "denormal floating point numbers").

Zitat:
ist nicht zu 100% objektorientiert
Das sind Java, Go und C++ auch nicht (die Objektmodelle sind etwas besser als in PHP) und mit C kannst du OOP lediglich "nachbauen". Darüber hinaus is OOP kein Selbstzweck. Man kann auch mit anderen Programmier-"Paradigmen" gute Software schreiben.

Zitat:
und das stört mich, wenn ich an Projekte von anderen Personen arbeiten muss und ich sehe weit und breit keine Klassen und Objekte.
Anderer Leute Code ist immer schlechter als der eigene.

* Schnapp dir erstmal wenigstens eine gute Anleitung zum Compiler- und Sprachenbau (bspw.). Dann bastele dir deine eigene Simpel-Sprache.
* Anschließend kannst du dir ein paar Wochen Gedanken machen, was eine "serverseitige Web-Programmier-Sprache" ausmacht (im Gegensatz zu anderen Spezialsprachen oder Allzweck-Sprachen.
* Wenn du dann noch glaubst, das Rad neu erfinden zu müssen, wünsche ich dir (ganz ehrlich) viel Erfolg.

Zitat:
dennoch interessiert mich sehr wie PHP aufgebaut ist.
Den PHP-Quellcode findest du irgendwo auf php.net zum Komplett-Download (Links zu entsprechenden SCM-Repositories gibts da auch). Aber PHP ist kein gutes Beispiel um Compiler|Interpreter-Bau zu lernen: viel zu komplex und mit historischen Altlasten behängt.

Zitat:
dennoch interessiert mich sehr wie PHP aufgebaut ist. Weshalb braucht es keinen Compiler, damit eine .php-Datei auf dem Server ausgeführt werden kann?
Ein Compiler übersetzt eine Sprache in eine andere. PHP-Scripte werden in eine Art Objektcode übersetzt, die dann auf der "PHP-Runtime" laufen, die wiederum die echte "Maschine" in ihrer Sprache anspricht. Das gleiche Prinzip wie anderswo auch ((Ur-)PASCAL, JRE-Java, Python, Perl, Lua, e.t.c.). Es wird also "compiliert" und nicht interpretiert. Diese Unterscheidung stammt aus der Zeit als BASIC noch eine weitverbreitete Programmiersprache war und ist nicht mehr aktuell.

Du kannst den PHP-internen "Compiler" sogar vom PHP-Code aus aufrufen. Er trägt den Namen eval(). Zugegeben, andere Script-Sprachen (wie Python, Perl) bieten mehr Steuerungsmöglichkeiten, aber es bleibt trotzdem ein Kompilier-Vorgang.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2018, 20:47
Raider00 Raider00 ist offline
Engagierter Besucher
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 285
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

@fireweasel dankeschön! Mit Abstand die beste Antwort, die ich bekommen habe!

Ich habe mir lange überlegt, welche Programmiersprache ich verwenden sollte und es kommt mir fast nichts besseres in den Sinn als C. Ich frage mich aber jedoch, ob es Vor- und Nachteile gibt. Folgendes ist die Art und Weise wie ich denke, was aber nicht heissen muss, dass es auch stimmt:

Vorteil:
Mit der Implementierungssprache C hätte die eigene Sprache eine sehr hohe Performance, da keine "Zwischensprache" im Weg steht.

Nachteil:
Wenn ich z.B. Java als Implementierungssprache nehmen würde, hätte meine Sprache nicht nur alle Java-Funktionen, sondern auch alle C/C++-Funktionen, da Java auf C & C++ basiert.

Was mich auch etwas verunsichert ist, dass C eine High-level programming language sein kann aber auch eine Low-Level programming language. Zwar wird meine eigene Sprache natürlich keine LLL sein aber ich frage mich, ob es eine Rolle spielt, ob die Implementierungssprache eine (V)HLL ist.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.02.2018, 23:32
xm22 xm22 ist offline
Vorbildlicher Helfer
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 1.863
Standard AW: Eine eigene Programmiersprache

Was bedeutet denn, Du willst eine Sprache entwickeln, die auf einer anderen aufbaut?

Und ganz ehrlich: http://phpforum.de/forum/showpost.ph...55&postcount=6 zeigt, dass Du viel zu wenig von der Materie verstehst, als dass Du Dir die notwendigen Kenntnisse in weniger als ein paar Monaten aneignen könntest.

Zitat:
ich studiere Web Development
Ist das ein Studiengang an einer Uni oder FH? Oder meinst Du vielleicht Medieninformatik?

Das Ganze klingt jeden Falls nicht nach Informatik in der Form, in der Du sie für Dein Projekt bräuchtest.
Mit Zitat antworten


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von außen auf eine eigene DB zugreifen acillus PHP 14 13.01.2014 14:38
Für jeden Browser Tab eine eigene Session Creator PHP 37 19.10.2012 09:07
Shoutbox für jede ID eine eigene! nudelbubi PHP 15 09.08.2007 13:11
Eigene Suche für eine fremde Datenbank erstellen Dream Sonstiges 1 26.08.2006 23:37
interne Sessionverwaltung oder eine eigene Programmieren ? Markus021 PHP 3 16.01.2004 00:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by NuWiki v1.3 RC1 Copyright ©2006-2007, NuHit, LLC